Berliner Kommentare!

Als wir die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag begannen, wussten wir als Veranstalter nicht was auf uns zu kam.

Sehr schnell erkannten wir dass Heinrich Schirmbeck als Literat wahrgenommen, teilweise auch aufgenommen wurde.

Doch wir haben immer darauf bestanden das vollständige Bild von Heinrich Schirmbeck zu zeichnen. Denn wie in der ganzheitlichen Lehre ist auch in der Betrachtung des Werkes eines Menschen nicht nur die eine Facette bedeutsam, die man sich gerne heraussuchen möchte, wie die Rosinen im leckeren Kuchen.

Das Ganze ist immer mehr als nur die Summe seiner Einzelteile.
So ist Heinrich Schirmbeck nicht nur bedeutender Literat – wie Robert Jungk in vielen Beiträgen und Anmerkungen feststellte, sondern auch ein Universialist, Friedensaktivist, Parteigründer und Umweltschützer.

Darum haben wir Hans Wolf und seine Berliner Kommentare in unser Journal als festes Bestandteil aufgenommen.

Hier verbinden wir wichtige Impulse für Kunst, Kultur und Wirtschaft fürs Leben um daraus eine Welt des Friedens gestalten.

Wie der Namensgeber des Journals – mit einer anderen Denk- und Handlungsweise an Lösung unserer heutigen Gemeinschaft herangehend, als mit der durch die diese entstanden sind, so geht Hans Wolf mit seinen „Berliner Kommentaren“ an die Betrachtung der Lösungsansätze die uns Heinrich Schirmbeck hinterließ.

Hans-Jürgen

Advertisements