Der Optimismus der 90 er

 

aus der Reihe Berliner Kommentare von Hans Wolf

Im Optimismus der 90er Jahre hielten wir dies für überwunden:

„Die gegenwärtige Industriegesellschaft ist eine Rüstungsgesellschaft.
Ihre Produktivität nährt sich nicht zum wenigsten aus dem Zerstörungspotenzial, durch welches sie die übrige Welt,
die Welt der Armen, Hungernden und Entrechteten,
aus Profitgründen destabilisiert.“

Die Gegenwart belehrt uns eines Besseren. Darum:
Die Vision der Vereinigten Co-Operativen Nationen ist im Sinne der Kulturform der Genossenschaften unsere gelebte Antwort auf diese Frage:

Für ein Weltgleichgewicht des Vertrauens!

Unser Ziel ist es, die Gefangenschaft des Systems gemeinschaftlich zu überwinden.

Wir sehen darin eine Antwort auf die gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Erde und unserer Zeit.

Als solidarische Gemeinschaft mit einer demokratisch strukturierten Beteiligung unserer Mitglieder stehen wir für Werte wie Vertrauensbildung, gemeinschaftliche Selbsthilfe, wertschätzende Selbstorganisation und Selbstverantwortung ein.

UNITED CO-OPERATIVE NATIONS | HUMAN EDEN
im MAI 2017

Quelle: Heinrich Schirmbeck in: Schaffen wir das Jahr 2000? Hrsg. Gerd E. Hoffmann. Düsseldorf 1985

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s