Im Jahr 2 nach 100. Geburtstag….

…. Heinrich Schirmbeck!

Ein Resume und eine Bestandsaufnahme von Hans-Jürgen Bell.

Alban_Nicolay_Herbst_Helga_Schirmbeck-und-ich

Helga Willuweit-Schirmbeck (Mitte), Alban Nikolai Herbst (links), Hans-Jürgen Bell (rechts) im Vordergrund der Archetyp „Wenn Richten… dann aufrichten“ von Peter H. Kalb!

Berlin, Darmstadt, Willroth, den 23.2.2017:

Es sind schon wieder zwei Jahre vergangen, seit die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag von Heinrich Schirmbeck in Recklinghausen der Geburtsstadt und Darmstadt, der WissenSchaftsStadt in der er seinen Lebensabend verbrachte, ihren offiziellen Auftakt nahmen.
helga-schirmbeck
Ein Jahr dem eine aufopfernde, von flammender Hoffnung und von vielfach auch teilweise nicht gezeigter Enttäuschung Vorbereitungszeit voraus ging.

Eine Zeit die vor allem geprägt durch den unermüdlichen Willen das Andenken von und einer nie erloschenen Liebe zu dem bereits im Jahr 2007 verstorbenen Jubilar, seiner Witwe Helga Willuweit-Schirmbeck, sein Werk einer nachhaltigen Würdigung durch die Gemeinschaft und als nachvollziehbare Quelle unerschöpflichem Universialismus, zu erhalten und für die Zukunft bereit zu stellen!

Natürlich könnten wir heute mit einer umfang- und facettenreichen Schilderung eines erLebten Jahres hier zeichnen.

Doch ich denke dass dies an anderer, vor allem von berufener Stelle erfolgen kann soll und wird.
100_jahre-heinrich-schirmbeck
Schließlich ist, auch als Essenz dieses JubiläumsJahres, vielleicht als Fügung oder einfach nur als vorausschauende strategische Entwicklung, ein Verlag enstanden!

Ein Verlag, dessen Bedeutung gerade mal definiert, schon zu Unruhen und Unfrieden und Begehrlichkeiten sorgte.

Dessen Entwicklung und dessen Potential klarer aufgezeigt wurde, als die beteiligten sich dies gerne zugestehen möchten.

Auch eine Entwicklung die viele Gemeinsamkeiten mit dem Leben von Heinrich Schirmbeck hatte? 20150701_193046

Eine Frage, die sich für mich als – tja was bin ich eigentlich?
Doch darüber können wir ja später noch reden.
Jetzt reflektieren wir die Zeit nach den Feierlichkeiten.

Gegen Ende des Jahres 2015 konkretisierte sich ein Gedanke in mir, den ich gerne zum Ende des Schirmbeckjahres dem 22.2.2016 realisiert gewusst hätte.

Doch scheinbar hatte ich nicht nur mich, sondern auch meine derzeitigen Wegbegleiter damit überfordert. Andererseits war vielleicht noch nicht der richtige Zeitpunkt erreicht!

weltgleichgewicht-des-vertrauens-schirmbeck-uni
Doch jetzt hat sich nicht nur das Bild noch klarer geformt. Hierzu sei auch mein besonderer Dank an das neue Team dass mich bei der Umsetzung unterstützt und begleitet, ausgesprochen.

Ganz besonders an Hans Wolf, der meine vielen geäußerten Gedanken mit seinen verglich und daraus eine Bedeutsame IconSammlung zu Perspektiven und Möglichkeiten fertigte.

Doch darüber hinaus entstand noch viel mehr!

Dieses viel mehr werden wir natürlich in Form von Leitartikeln publizieren!

Hans-Jürgen Bell
24. Februar 2017

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s